Einstrichzeichnungen

Einstrichausstellungen


Ausstellung im Briefkasten

Richardstrasse 22, 22081 Hamburg. Einstrichzeichnungen vom Feinsten. Die Ausstellung steckte im Briefkasten. Die Besucher konnten sie sich herausziehen, anschauen und wieder hineinstecken. Rund um die Uhr geöffnet vom 6. 10. - 13. 10. 2002

Die Ausstellung erschien in einer signierten Auflage von 7 Stück (Ein Siebdruck mit 10 Einstrichzeichnungen und einem Chaos drauf). Ein unsigniertes Exemplar wurde leider gestohlen. Erwirbt man diesen Druck, kann man immerhin von sich sagen, man habe eine ganze Ausstellung von 3 Rooosen gekauft.

Ein Freund von mir konnte leider nicht vorbei kommen, wollte mir aber eine Postkarte senden, die sich die Ausstellung anschauen sollte. Hinterher sollte ich sie ihm zuruck senden. Welch schöne Idee, leider vergaß er, die Karte zu schicken.

Dem Novum der Briefkastenausstellung folgte eine weitere Premiere: Ich hatte die Ehre, den ersten selbstgemachten und zukünftig legendären Einstrichkuchen servieren zu dürfen und den ersten Zweistrichkuchen, den irgend ein Gast mitbrachte.

Fotos: Michael Abromeit

 
 
 
 
 
 
weiter
 
nach oben